Migration von SEEBURGER BIS6.5 auf BIS6.7

Die Bell Food Group AG, mit ihrer führenden Rolle in der Verarbeitung von Fleisch und Convenience-Produkten in Europa und der Marktführerschaft in der Schweiz, steht beispielhaft für Qualität und Innovation.

Autor: Klaus Dirsen

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

Kategorie: Bell , Migration , Patch & Update

1 Min. Lesezeit
Bell Food Group Referenz
Bell Food Group Referenz
Bell Food Group Referenz
Bell Food Group Referenz

Als Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 4,5 Milliarden Schweizer Franken und über 13.000 Mitarbeitenden unterstreicht Bell die Bedeutung effizienter und effektiver Geschäftsprozesse. Ein reibungslos funktionierender EDI-Betrieb ist daher für Bell enorm wichtig, da eine schnelle, fehlerfreie Kommunikation mit Lieferanten und Kunden ermöglicht werden muss. Wir achten sehr auf die Einhaltung der hohen Standards in der Lebensmittelproduktion und -sicherheit und auf die ständige Optimierung der Lieferketten. Zuverlässigkeit, Effizienz und Compliance sind daher auch in der digitalen Kommunikation für uns von großer Bedeutung. Seit 2020 pflegt die Bell Food Group AG eine erfolgreiche Partnerschaft mit aurebus, um digitale EDI-Integrations-Prozesse auf vielfältige Weise zu stärken.

EDI-Integration Prozesse

„Der BIS-Heartbeat-Monitor überprüft von außen ständig die Erreichbarkeit unserer SEEBURGER Business Integration Suite, unserer zentralen Plattform für Integrationsprozesse. Dadurch gewährleistet aurebus, dass kleinste Verfügbarkeitsschwankungen direkt erkannt und behoben werden können“, so Markus Kollatz, Head of DevOps Center SAP.

Ergänzt wird der Heartbeat-Monitor durch den aurebus 24/7-Service, der in seltenen Fehlerfällen unmittelbar qualifizierte Analysen durchführt und damit zu schnellen Lösungen beiträgt. aurebus erfüllt unseren hohen Anspruch eines kontinuierlichen EDI-Betriebs mit SEEBURGER BIS mit nahezu 100% Verfügbarkeit. Das ist ein wichtiger Baustein, um die Geschäftskontinuität für Bell abzusichern. 

Migration SEEBURGER BIS


Die Migration von SEEBURGER BIS6.5 auf BIS6.7 wurde von aurebus geräuschlos und ohne Nebeneffekte erledigt, obwohl das Projekt aufgrund der vielen BIS-Mandanten und B2B-Partner besonders komplex war. Weder auf angeschlossene Kunden, Lieferanten, andere EDI-Geschäftspartner noch auf unsere internen Systeme hat die BIS-Major-Release Umstellung Auswirkungen gehabt. Dieses diskrete Vorgehen von aurebus ersparte allen Beteiligten großen Zeit-, Nerven- und Arbeitsaufwand.

„Dank des umfassenden technischen Fachwissens aus langjähriger Erfahrung konnte aurebus die Migration zudem äußerst zügig durchführen und damit unsere Erwartungen übertreffen. Die effiziente und unauffällige Arbeitsweise zeichnet aurebus besonders in Sachen Kompetenz und Zuverlässigkeit als EDI-Dienstleister aus – davon profitieren wir.“

Patch- und Update-Service (PU)


Mit dem aurebus Patch- und Update-Service für SEEBURGER BIS wird im Voraus die ständige Aktualität der BIS-Systeme gewährleistet. Durch regelmäßige Updates minimiert aurebus Sicherheitsrisiken und stellt sicher, dass die Systeme mit den neuesten Funktionen ausgestattet sind. Die Leistungsfähigkeit der EDI-Prozesse bei Bell wird dadurch gesteigert. Der Patch- und Update Service von aurebus ermöglicht eine proaktive Wartung, die potenzielle Probleme identifiziert und behebt, bevor sie den Betrieb stören können.

„Hierdurch gewinnen wir eine höhere EDI-Verfügbarkeit und eine Reduzierung von Ausfallzeiten. Der Service von aurebus unterstreicht das Engagement für unsere starke Partnerschaft, indem er uns dabei unterstützt, immer einen Schritt voraus zu sein.“ 

Konsolidierung von Systemen an verschiedenen Standorten


Die europaweite Konsolidierung von HR-Systemen war ein Schlüsselprojekt, das aurebus für und mit Bell durchgeführt hat. Proprietäre Stammdaten aus vielen Quellsystemen wurden mit unterschiedlichen Kommunikationskanälen von aurebus mit dem BIS in ein zentrales System überführt. Die Komplexität des Prozesses, Vielfalt der Daten aus heterogenen HR-Systemen innerhalb der verschiedenen Standorte von Bell in Europa machten das Projekt besonders anspruchsvoll. aurebus spielte eine wichtige Rolle bei der Bewältigung dieser Herausforderung, indem es sein tiefgreifendes Verständnis für EAI-Prozesse, Datenintegration und -konsolidierung einsetzte. Auch hier gelang es aurebus einen reibungslosen und effizienten Übergang in time & budget zu ermöglichen. Unser Nutzen daraus besteht in einer verbesserten Datenqualität und -verfügbarkeit und einer starken Harmonisierung der HR-Prozesse bei Bell. Aurebus hat die Verantwortung für die technische Umsetzung der EAI-Szenarien mit SEEBURGER BIS übernommen und konnte so dazu beitragen, dass Bell HR-Operationen europaweit vereinheitlicht werden konnten – für uns eine Grundlage für verbesserte Analysefähigkeiten und strategische Personalentscheidungen.
 

Auch in Zukunft setzen wir auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit aurebus, um neue technologische Herausforderungen anzunehmen und gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln. 

Markus Kollatz, Head of DevOps Center SAP, Bell Food Group AG 

  • Soennecken Büro
    Soennecken Büro

    BIS6 Prozessdesign und SEEBURGER BIS Migration

    Die Soennecken eG und ihre rund 500 Mitglieder bilden eine leistungsorientierte genossenschaftliche Gemeinschaft, die für mittelständische Werte wie Solidität und Verlässlichkeit steht.

  • CEWE_Oldenburg_Hauptgebaeude
    CEWE_Oldenburg_Hauptgebaeude

    Patch- und Update Service für die SEEBURGER Business Integration Suite

    Die CEWE Stiftung & Co. KGaA, mit Sitz in Oldenburg, Deutschland, ist ein führender Anbieter von Fotodienstleistungen in Europa.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.